Filter schließen
von bis
  •  
 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Seite 1 von 2
Aluminium Chair EA 104
Vitra Aluminium Chair EA 104
6 - 8 Wochen
ab 1.509,– €*
Aluminium Chair EA 105
Vitra Aluminium Chair EA 105
6 - 8 Wochen
ab 1.550,– €*
Aluminium Chair EA 101
Vitra Aluminium Chair EA 101
6 - 8 Wochen
ab 1.350,– €*
Aluminium Chair EA 108
Vitra Aluminium Chair EA 108
10 Werktage
ab 1.706,– €*
Lounge Chair & Ottoman + Geschenk
Vitra Lounge Chair & Ottoman + Geschenk
6 - 8 Wochen
ab 7.290,– €*
Skulptur Eames House Bird
Vitra Skulptur Eames House Bird
2 - 3 Wochen
169,– €*
Sessel "Plywood LCM" gepolstert, Leder chocolate
Vitra Sessel "Plywood LCM" gepolstert, Leder chocolate
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
1.523 € 1.219,– €*
Garderobe Hang it all
Vitra Garderobe Hang it all
2 - 3 Wochen
259,– €*
Eames Plastic Armchair DAX, chrom, weiß - neue Sitzhöhe
Vitra Eames Plastic Armchair DAX, chrom, weiß - neue Sitzhöhe
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
307,– €*
Eames Elephant Plywood
Vitra Eames Elephant Plywood
10 Werktage
1.190,– €*
Eames Elephant small
Vitra Eames Elephant small
2 - 3 Wochen
79,– €*
Wire Chair DKR-2, Hopsak avocado
Vitra Wire Chair DKR-2, Hopsak avocado
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
519 € 406,– €*
Hocker "Stool " Modell A
Vitra Hocker "Stool " Modell A
6 - 8 Wochen
1.225,– €*
Stuhl Plywood Group DCW
Vitra Stuhl Plywood Group DCW
4 - 5 Wochen
1.238,– €*
Stuhl Wire Chair DKR-2
Vitra Stuhl Wire Chair DKR-2
10 - 12 Wochen
521,– €*
Stuhl Wire Chair DKR
Vitra Stuhl Wire Chair DKR
10 - 12 Wochen
374,– €*
Eames Plastic Side Chair DSR, classic red, chrom - neue Sitzhöhe
Vitra Eames Plastic Side Chair DSR, classic red, chrom - neue Sitzhöhe
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
245,– €*
Eames Plastic Side Chair DSW, ocean, Ahorn gelblich - neue Sitzhöhe
Vitra Eames Plastic Side Chair DSW, ocean, Ahorn gelblich - neue Sitzhöhe
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
365,– €*
Eames Plastic Armchair DAX, chrom, weiß
Vitra Eames Plastic Armchair DAX, chrom, weiß
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
322 € 251,– €*
Beistelltisch LTR Occasional Table
Vitra Beistelltisch LTR Occasional Table
2 - 3 Wochen
ab 243,– €*
Bürostuhl Soft Pad EA 219
Vitra Bürostuhl Soft Pad EA 219
6 - 8 Wochen
ab 3.402,– €*
Bürostuhl Soft Pad EA 217
Vitra Bürostuhl Soft Pad EA 217
6 - 8 Wochen
ab 2.767,– €*
Hocker Aluminium Chair EA 125
Vitra Hocker Aluminium Chair EA 125
6 - 8 Wochen
ab 1.090,– €*
Sessel Aluminium Chair EA 124
Vitra Sessel Aluminium Chair EA 124
6 - 8 Wochen
ab 2.656,– €*
Bürostuhl Aluminium Chair EA 119
Vitra Bürostuhl Aluminium Chair EA 119
6 - 8 Wochen
ab 2.544,– €*
Seite 1 von 2
Charles & Ray Eames

Charles und Ray Eames

Ein Designer-Ehepaar begeistert die Welt – und Vitra für Möbel

Die private wie berufliche Partnerschaft von Charles Eames und Ray Kaiser, wie sie vor der Hochzeit hieß, war ein seltener Glücksfall der Design-Geschichte. Während Charles mit stetem Forscherdrang die technischen Seiten und Möglichkeiten der Möbelherstellung weitertrieb, brachte Ray eine künstlerisch freie Zugangsweise in die gemeinsamen Projekte ein, die das Design zusätzlich inspirierte. Gemeinsam realisierten die beiden Entwürfe wie den Lounge Chair, den Plastic Armchair oder die Aluminium-Chair-Gruppe, die herstellungstechnisch und ästhetisch zukunftsweisend wurden.

Werdegang von Charles und Ray Eames

Der Architekt Charles Eames war bereits ein bekannter Designer, als er 1941 die Künstlerin Ray Kaiser heiratete. 1940 hatte er zusammen mit Eero Saarinen den ersten Preis beim Wettbewerb "Organic Design in Home Furnishings" gewonnen, den das Museum of Modern Art in New York auslobte. Seine zukünftige Frau hatte 1937 an der ersten Ausstellung für abstrakte US-Künstler im Riverside Museum in New York teilgenommen. 1940 schrieb sie sich an der Cranbrook Academy of Art ein, wo sie schließlich Charles Eames kennenlernte. Gemeinsam zeigten sie einer staunenden Fachwelt fast 40 Jahre lang, was sie unter modernem Design verstanden. Ihr Einfluss wirkte nicht zuletzt prägend auf die Leitwerte von Vitra. Mit der Produktion der Entwürfe des Ehepaars Eames beginnt 1957 die Geschichte des Unternehmens Vitra als Möbelhersteller. Charles und Ray Eames waren einander und ihrer Arbeit ein Leben lang auf die schöpferischste Weise eng verbunden. Als Ray 1988 starb, lag der Tod ihres Mannes exakt zehn Jahre zurück. Beide starben am 21. August.

Von Schichtholz und Low-cost Furniture

Ihre erste gemeinsame Arbeit in den Jahren 1941–43 galt Entwürfen für Tragen und Beinschienen aus verformtem Schichtholz. Diverse Objekte aus geformtem Schichtholz stellten Charles und Ray Eames im Museum of Modern Art in New York aus. Die Firma Herman Miller in Michigan begann erste Möbelentwürfe der beiden herzustellen. 1948 nahmen Charles und Ray Eames an einem Wettbewerb mit dem Titel "Low-cost Furniture" des Museum of Modern Art teil. Ein Jahr später bauten sie ihr Eames House.

Immer wieder: Museum of Modern Art

Die Eames gestalteten 1964–65 den spektakulären IBM-Pavillon auf der Weltausstellung in New York. 1969 nahmen sie an der Ausstellung "Qu'est-ce que le design?" des Musée des Arts Décoratifs in Paris teil. Ein Jahr lang (1970–71) unterrichtete Charles Eames an einem Lehrstuhl für Dichtung an der Harvard University. 1973 ehrte ihn das Museum of Modern Art mit der Ausstellung "Furniture by Charles Eames".

Herstellermarken von Charles und Ray Eames

Vitra und die Eames

Als der Gründer von Vitra, Willi Fehlbaum, auf einer Urlaubsreise durch die USA in einem Schaufenster zum ersten Mal den Plywood Chair erblickte, war er begeistert. Das Design von Charles Eames inspirierte ihn dazu, diese großartigen Designermöbel herstellen zu wollen. Die Begeisterung blieb, der Erfolg im neuen Geschäftszweig nahm über die Jahre zu, vor allem weil Fehlbaum immer neue Design-Ikonen in Serie produzieren konnte, die ihm von Charles und Ray Eames entwickelt wurden.

Ohne Charles und Ray Eames wäre Vitra heute nicht der erfolgreiche Hersteller von Designer-Möbeln, der er ist. Das Designer-Ehepaar schuf zeitlose Möbelklassiker, die Vitra in ausgesuchter Qualität seit Jahrzehnten produziert. Mit absoluter Werktreue liefert Vitra die Plywood Group aus Holz, den Plastic Chair und den Wire Chair, woran bereits deutlich wird, wie viel Know-how zu unterschiedlichen Materialien allein Charles und Ray Eames ins Unternehmen brachten. Den Lounge Chair bauen Vitra-Mitarbeiter nach wie vor von Hand zusammen. Mit der Aluminium Group hat Vitra eine Kollektion am Markt, die auch in vielen Jahrzehnten noch ihre Käufer finden wird.

Vitra kann sich große Freiheiten und einen mutigen Experimentiergeist in seinen Kollektionen erlauben, gerade weil das Unternehmen mit dem Erbe der Eames für alle Zeit ein Fundament in klassisch gültigem Design gelegt hat. Es ist daher gewiss kein Zufall, dass der Vitra Campus in der Charles-Eames-Straße 2 in Weil am Rhein zu finden ist. Diese Ehre hat er verdient.

Die wichtigsten Entwürfe von Charles und Ray Eames

Plywood Group

Willi Fehlbaum, der Gründer von Vitra, sah ihn und wusste sofort, dass er fortan besondere Möbel herstellen wollte. Die gebogene Schichtholzausführung des Plywood Chair war seinerzeit technisch wegweisend. Gewissermaßen war die Plywood Group damit der Startschuss für die Unternehmensgeschichte von Vitra. Der formschöne Holzstuhl hat das Unternehmen für lange Jahre an Charles und Ray Eames gebunden. Die US-Designer und Vitra gingen eine äußerst fruchtbare Geschäftsverbindung ein.

Plastic Chair Group

Leicht formbar, angenehm anzufassen und enorm robust: Fiberglasverstärktes Polyesterharz erwies sich für Charles Eames schließlich als Material der Wahl, nachdem er seinen Plan zu einem Stuhl mit einer einteiligen Sitzschale mehrere Jahre lang eingehend geprüft hatte. 1948 präsentierte er den Stuhl bei dem Wettbewerb "Low Cost Furniture Design", den das Museum of Modern Art ausgeschrieben hatte. Wenig später kamen der Eames Plastic Sidechair und der Eames Plastic Armchair in Serie auf den Markt.

Aluminium Group

Vielseitig und variabel: Vitra bietet die Aluminium Chairs von Charles und Ray Eames in unterschiedlichsten Varianten an. Es gibt ihn als Konferenzstuhl, robust und fünfbeinig, als schmaleren Dining Chair mit vier Füßen sowie als Lounge Chair mit hoher Lehne und Fußhocker. Wer ihn als Designer-Bürostuhl nutzen möchte, nimmt den drehbaren Unterbau. Eine Softpad-Ausführung befriedigt höchste Ansprüche an Bequemlichkeit und Sitzkomfort.

Lounge Chair

Fast schwebend wirkt der schwere, solide Lounge Chair von Charles und Ray Eames. Die Leichtigkeit erhält er von den drei Komponenten, aus denen er mit sichtbaren Leerräumen zusammengefügt wurde. Natürlich von Hand und nur mit den erlesensten Materialien. Er ist der ikonische Clubsessel des 20. Jahrhunderts: solide und modern, ästhetisch ohne Dekor, gemütlich und technisch perfekt.

Hang-it-all-Garderobe

Jeder kennt sie: die freundliche Garderobe "Hang it all" mit schicken Holzkugeln in kraftvollen Farben. Sie hat, seit Charles und Ray Eames sie erfanden, von Vitra noch drei Geschwister in neuen Farbwelten erhalten: Rot, Grün und Weiß. Eine klassisch schöne Garderobe für große und kleine Design-Liebhaber.

Zuletzt angesehen