Filter schließen
von bis
  •  
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Drehstuhl "Cordia", lichtgrau
COR Drehstuhl "Cordia", lichtgrau
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
1.765 € 1.588,– €*
Tisch "MELL Lounge"
COR Tisch "MELL Lounge"
Designer: Jehs + Laub
6 - 8 Wochen
1.258,– €*
Stapelstuhl 'Shrimp'
COR Stapelstuhl 'Shrimp'
Designer: Jehs + Laub
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
603 € 323,– €*
Stuhl "Shrimp"
COR Stuhl "Shrimp"
Designer: Jehs + Laub
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
615 € 523,– €*
Beistelltisch "Jalis" rechteckig
COR Beistelltisch "Jalis" rechteckig
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
791 € 396,– €*
Sessel "Shrimp"
COR Sessel "Shrimp"
Designer: Jehs + Laub
Versand auf Anfrage
3.011 € 1.806,– €*
Tablett "OVO"
COR Tablett "OVO"
Designer: Studio Vertijet
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
478 € 383,– €*
Sessel "Quant" breit mit Kufengestell
COR Sessel "Quant" breit mit Kufengestell
Designer: Alfred Kleene
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
2.831 € 1.132,– €*
Couchtisch "Attendo"
COR Couchtisch "Attendo"
Designer: Peter Maly
sofort lieferbar Lieferfrist: ca. 3-5 Tage
763 € 381,– €*
COR

Home is where the heart is

Formvollendet und zeitlos: Sitzmöbel von Cor

„Home is where the heart is“, so lautete der Titel des 2004 anlässlich des 50-jährigen Firmenbestehens erschienenen Cor-Jubiläumsbuches. Wohnen ist für den ostwestfälischen Sitzmöbelhersteller Cor (lat. für Herz) eine echte Herzensangelegenheit. Daran hat sich seit der Unternehmensgründung im Jahr 1954 durch Fürst Casimir von Bentheim-Tecklenburg und Helmut Lübke in Rheda-Wiedenbrück nichts geändert. Ob Polstergruppen, Einzelsessel, Tische oder Stühle, Liegen oder Schlafsofas: Die Möbel von Cor verbinden Ästhetik, Komfort und höchste Qualität.

Präzision bis ins kleinste Detail

„Nur das Beste ist gut genug“, lautet selbstbewusst der Anspruch des Unternehmens. Deshalb fließen nur erstklassige Materialien, viel Zeit, ein gutes Augenmaß und außerordentliches handwerkliches Geschick in jedes Produkt. Jede einzelne Naht wird in absoluter Präzision gefertigt, jedes noch so kleine Detail liebevoll und fachgerecht ausgeführt. So entstehen die für Cor typischen, qualitativ hochwertigen und langlebigen Polstermöbel. Klare Linien, eine zurückhaltende Formensprache und der Verzicht auf alles Überflüssige machen sie zu zeitlosen Lieblingsstücken, von denen einige längst zu Design-Klassikern geworden sind.

Ausgezeichnete Klassiker

Ein Meilenstein in der Firmengeschichte: das modulare Sitzmöbel Conseta von Friedrich-Wilhelm Möller. 1964 erstmals auf der Kölner Möbelmesse präsentiert, erfreut sich das Polstermöbelsystem – es wird stetig weiterentwickelt – bis heute großer Beliebtheit. Ein weiteres Highlight: die Sitzgruppe Trinom, entworfen 1969 vom damals noch unbekannten Designer Peter Maly. In den Siebzigern wird das Modell Orbis von Luigi Colani zu einem der erfolgreichsten Modelle. Seit 2016 außerdem wieder im Programm und vom Rat für Formgebung mit dem „ICONIC AWARD: Interior Innovation 2016“ in der Kategorie „Best of Best“ ausgezeichnet: die Sitzlandschaft Trio (1972 von der Team Form AG erstmals entworfen). Die Produkte von Cor sind national und international vielfach preisgekrönt – mit Auszeichnungen wie dem Red Dot Award oder dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland.

Cor zum Anschauen und Anfassen

1994 übernahm Leo Lübke die Unternehmensführung von seinem Vater. 2002 eröffneten Cor und die Schwesterfirma Interlübke den ersten gemeinsamen Markenshop in Hannover, in dem sich beide Marken in exklusivem Ambiente präsentieren. In der Folgezeit entstanden weitere Shops in München, Hamburg, Köln, Wiesbaden, Nürnberg, Stuttgart und Wien. 2008 öffnete das neue Cor- und Interlübke-Haus erstmals seine Pforten: Auf 2.000 Quadratmetern zeigten beide ihre aktuellen Kollektionen. Seit 2015 gehen die Schwesterfirmen bei der Ausstellung ihrer Produkte jedoch wieder getrennte Wege.

Innovation + Tradition = Cor

Die Zeichen stehen unverändert auf Wachstum. Zunehmende Bedeutung kommt dabei dem Objektgeschäft zu: So richtete Cor neben Hotels oder Firmengebäuden 2013 exklusiv das Kreuzfahrtschiff MS Europa 2 ein, dessen 251 Suiten mit Möbeln von Cor ausgestattet sind. Innovationsbereitschaft und traditionelle Handwerkskunst – in dieser Verbindung liegt das Erfolgsgeheimnis der Sitzmöbelmanufaktur Cor. Für die Zukunft versorgen namhafte Kreative das Unternehmen mit außergewöhnlichen Entwürfen, darunter Alfred Kleene & Gabriele Assmann, Friedrich-Wilhelm Möller, Holger Janke, Aurélien Barbry, Christophe Marchand, Murken Hansen Product Design, Jörg Boner, Uwe Fischer, Jehs+Laub, Kressel + Schelle, Karsten Weigel und das Studio Vertijet. Spitzendesigner stehen für zeitgemäße und nachhaltig gefertigte Möbel, die kurzlebige Trends und Moden überdauern.

Zuletzt angesehen